Regensburg Unbekannter belästigt junge Frau in Bus - Polizei sucht Zeugen

Eine junge Regensburgerin ist am Dienstagabend im Bus von einem unbekannten Mann bedrängt und zu sexuellen Handlungen aufgefordert worden. Nun sucht die Polizei nach dem Mann und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.  Foto: Mathias Adam
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Eine junge Regensburgerin ist am Dienstagabend im Bus von einem unbekannten Mann bedrängt und zu sexuellen Handlungen aufgefordert worden. Nun sucht die Polizei nach dem Mann und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. (Foto: Mathias Adam)

Eine junge Regensburgerin ist am Dienstagabend im Bus von einem unbekannten Mann bedrängt und zu sexuellen Handlungen aufgefordert worden. Nun sucht die Polizei nach dem Mann und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei zwischen 18.45 und 19 Uhr in der Buslinie 4. Die 19-Jährige wollte von der Haltestelle an der Universität in Richtung Stadtwesten in die Prüfeninger Straße fahren. Während der Fahrt wurde sie von einem unbekannten Mann bedrängt und zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Die junge Frau wandte sich daraufhin an zwei junge Männer, die ihr zur Hilfe kamen. Daraufhin ließ der Unbekannte von ihr ab und wechselte seinen Sitzplatz. An der Haltestelle Lessingstraße stieg die 19-Jährige aus - der Unbekannte jedoch ebenfalls. Er folgte ihr daraufhin und bedrängte sie erneut. Schließlich ließ er von ihr ab und flüchtete unerkannt. Die 19-Jährige wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Die Kripo Regensburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet auch um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

ca 165 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt, normale bis schlanke Figur, osteuropäisches Aussehen. Er sprach gebrochen deutsch und trug eine graue Jogginghose und eine rotbraune Jacke mit Kapuze. Besonders auffällig ist, dass er eine große weiße Tüte dabei hatte.

Insbesondere die beiden Männer, die der 19-Jährigen im Bus zu Hilfe kamen, stellen für die Polizei wichtige Zeugen dar. Sie und weitere Personen, die den Vorfall mitbekommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/506-0 zu melden.

Laut ersten Ermittlungen soll sich bereits am Dienstagvormittag gegen 11.10 Uhr in einem Bus der Linie C1 auf der Strecke von der Universität zu den Arcaden ein ähnlicher Vorfall ereignet haben. Hier bedrängte ein Mann mit vergleichbarer Beschreibung ebenfalls eine junge Frau. Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, wird derzeit noch polizeilich geprüft.

Tipps der Polizei:
Sollten Frauen während einer Busfahrt in unsittlicher Weise bedrängt werden, bittet die Polizei um eine sofortige Mitteilung, auch unter der Notrufnummer 110. Zudem können sich Betroffene jederzeit mit dem Busfahrer in Verbindung setzen und um Hilfe bitten. Soweit sich weitere Fahrgäste im Bus befinden sollten diese direkt angesprochen werden. Gegebenenfalls sollte auch darum gebeten werden, bis zum Eintreffen der Polizei nicht alleine gelassen zu werden. Für die Ermittlungen ist eine detaillierte Beschreibung des Täters sehr wichtig. Betroffene oder Zeugen werden gebeten, sich eine möglichst genaue Beschreibung einzuprägen und dabei auf Besonderheiten wie Tätowierungen oder sonstige Auffälligkeiten zu achten.

  1. Autor

    idowa
  2. Datum

    11.01.2017 13:48 Uhr
  1. 4
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

wolkig
Straubing
-14° -9°
wolkig
Landshut
-16° -6°

Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Immo

Trauer

Jobs

Automarkt

Immobilienmarkt

Traueranzeigen

Stellenmarkt