Regensburg Nach Bluttat in Oberzeitldorn: Mordanklage erhoben

Knapp ein Jahr nach der tödlichen Messerattacke hat die Staatsanwaltschaft Regensburg nun Anklage erhoben.  Foto: David-Wolfgang Ebener, dpa, Symbolbild
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Knapp ein Jahr nach der tödlichen Messerattacke hat die Staatsanwaltschaft Regensburg nun Anklage erhoben. (Foto: David-Wolfgang Ebener, dpa, Symbolbild)

Knapp ein Jahr nach der Messerattacke an einer schwangeren Frau in Oberzeitldorn (Landkreis Straubing-Bogen) hat die Staatsanwaltschaft Regensburg Anklage gegen einen Tatverdächtigen erhoben.

Die Behörde wirft dem ehemaligen Geliebten des Opfers Mord und Schwangerschaftsabbruch vor, wie ein Sprecher des Landgerichts am Mittwoch sagte. Der mutmaßliche Täter soll die damals 45 Jahre alte Frau Mitte September 2016 mit einem Messer angegriffen haben. Das ungeborene Kind starb unmittelbar nach der Attacke, die Frau erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen. Ihr Ehemann hatte die Schwerverletzte gefunden.

Der Verdacht richtete sich schnell gegen den ehemaligen Geliebten der Frau. Gegen ihn lag bereits ein Kontaktverbot vor. Der mit Haftbefehl gesuchte Verdächtige war zunächst geflüchtet. Nach einem Verkehrsunfall in Schwaben kam er in ein Krankenhaus in Günzburg, wo er schließlich festgenommen wurde.

  1. Autor

    dpa
  2. Datum

    13.09.2017 13:41 Uhr
  1. 1
  2. 1
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

wolkig
Straubing
18°
wolkig
Bogen
18°


Das könnte Sie auch interessieren

 
1

Kommentare

Mord und Schwangerschaftsabbruch ????

Sowas ist für mich zweifacher Mord und nichts anderes....

Wer sowas macht hat sein Recht auf Leben verwirkt. #Todesstrafe

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt