Regensburg Frau (33) tot in Wohnung aufgefunden - Obduktion bestätigt Gewalttat

In diesem Haus wurde die 33-Jährige tot aufgefunden. Sie soll dort als Prostituierte gearbeitet haben. Foto: bd

In Regensburg ist am Mittwoch eine 33-jährige Frau tot in einer Wohnung aufgefunden worden. Mittlerweile steht zweifelsfrei fest, dass sie gewaltsam ums Leben kam. 

Die Leiche der Frau wurde laut Polizeibericht gegen 3 Uhr in einer Wohnung in der Landshuter Straße gefunden. Die 33-Jährige soll dort laut ersten Erkenntnissen als Prostituierte gearbeitet haben. Aufgrund der Gesamtumstände am Tatort ging die Polizei schon früh von einem Tötungsdelikt aus. Ein rechtsmedizinisches Gutachten hat das mittlerweile bestätigt: Demnach kam die Frau gewaltsam ums Leben. Nähere Details, etwa zur genauen Todesursache, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen aber nicht machen. 

Die Ermittlungen zur Aufklärung des Verbrechens laufen unterdessen auf Hochdruck. Die Polizei hat eine eigene Ermittlungskomission namens "Alemannen" mit etwa 25 Beamten dafür eingerichtet. Diese erhalten außerdem Unterstützung durch das Bayerische Landeskriminalamt. Bereits am Mittwoch begannen die Ermittler mit der Spurensicherung, am Donnerstag soll der Tatort mithilfe eines speziellen 3-D-Scanners "konserviert" werden. Einen konkreten Tatverdacht gibt es aber nach wie vor nicht. 

Die Ermittler hoffen deswegen weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung. Relevant sind alle Wahrnehmungen am Dienstagabend bis in die Nachtstunden im Umfeld des Tatorts. Die Wohnung liegt in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Landshuter Straße unmittelbar an der Abzweigung zur Alemannenstraße. Passanten oder Anwohner, die Angaben zu Personen oder Fahrzeugen machen können, werden dringend aufgefordert, sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 bei der Kriminalpolizei Regensburg zu melden. Auch Wahrnehmungen, die persönlich als unwichtig eingestuft wurden, können wichtige Bausteine in der Ermittlungsarbeit darstellen. Nur Informationen, welche die ermittelnden Beamten erreichen, können von diesen auf einen möglichen Zusammenhang geprüft werden.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos