Regensburg Die Reformation und das Buch in Regensburg

Dr. Bernhard Lübbers (Mitte) führte durch den ersten Teil der Ausstellung. Foto: Maximilian Eibl
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Dr. Bernhard Lübbers (Mitte) führte durch den ersten Teil der Ausstellung. (Foto: Maximilian Eibl)

Wie hängt die Reformation mit dem Buchdruck zusammen? Dieser Frage gehen die staatliche Bibliothek und die bischöfliche Zentralbibliothek in ihrer Doppelausstellung anlässlich des Reformationsjubiläums nach.

"Luther war ein Meister der deutschen Sprache", findet Dr. Bernhard Lübbers, der Leiter der staatlichen Bibliothek. Der Reformator habe nicht nur kürzer und prägnanter als seine Vorgänger formuliert, sondern mit Flugschriften auch unerhört schnell auf Ereignisse reagiert. Darin sei er ein Vorgänger moderner Politiker, die Nachrichtendienste wie Twitter nutzen. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Oktober 2017.

  1. Autor

    Redaktion Regensburg
  2. Datum

    12.10.2017 17:49 Uhr
  1. 0
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

wolkig
Regensburg
16°
wolkig
Schwandorf
19°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt