Regen In den Garten gerutscht und abgehaun

Spuren im Schnee lassen auf den Ablauf eines Unfalls schließen. Foto: dpa

Wegen Schneeglätte hat ein Unbekannter in der Regener Molkereistraße die Kurve nicht mehr ganz gekriegt und ist in einen Garten gefahren. Doch statt zu bleiben und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr er unerkannt weiter. Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.

Am Donnerstag, 7. Februar, gegen 18.40 Uhr, bemerkte ein Zeuge, dass ein unbekannter Fahrzeuglenker in den Garten des von ihm bewohnten Miethauses fuhr. Die Sicht war dem Zeugen durch eine Hecke versperrt, weshalb er den Vorfall lediglich akustisch wahrnahm.

Aus dem Spurenbild im Schnee ergab sich jedoch, der ein Wagen aus Richtung Wieshofkreuzung kam und nach links in die Molkereistraße einbog. Vermutlich  aufgrund schneebedeckter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Verursacher nach rechts von der Fahrbahn ab und rauschte in den angrenzenden Garten.

Noch bevor der Zeuge zum Unfallgeschehen geeilt kam, hatte sich der Fahrzeugführer bereits in unbekannte Richtung entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es wurde ein Zierstrauch beschädigt. Die Schadenshöhe muss noch mit der Geschädigten abgeklärt werden. Hinweise zum Auffinden des Flüchtigen erbittet die Polizei Regen unter Telefon 09921/9408-0.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos