Regen Der Landkreis wählt einen neuen Landrat

DONAU TV und Viechtacher Anzeiger nahmen die Kandidaten bei einer Podiumsdiskussion unter die Lupe. Foto: hob

„Paukenschlag im Landkreis Regen“ – so titelten sinngemäß die meisten regionalen und überregionalen Medien auf den Entschluss des jungen Landrats MIchael Adam aus Regen. Überraschenderweise kündigte er im März dieses Jahres an, nicht mehr für das Amt des Landrats zu kandidieren. Nach der ersten Wahlperiode hört er auf, um wieder zu studieren.

Adam war beliebt in der Bevölkerung, packte 2008 mit gerade einmal 23 Jahren den Sprung in den Bürgermeisterstuhl von Bodenmais. Im August 2011 ließ er sich nach dem Tod des Regener Landrats Heinz Wölfl als Kandidat aufstellen – und er gewann. Adam galt den bayerischen Sozialdemokraten lange als Nachwuchshoffnung schlechthin.

Nun stellen sich vier Kandidaten zur Wahl, um ihm ins Amt zu folgen. Dies sind: Rita Röhrl (SPD), Stefan Ebner (CSU), Jens Schlüter (Die Grünen) und Johann Müller (AfD).

17:35 Uhr: Noch bis 18 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. Eines davon befindet sich direkt am Landratsamt Regen, wo ab 19 Uhr auch die Präsentation der Ergebnisse stattfindet. Auch die vier Landratskandidaten werden später noch erwartet.

19:25 Uhr: Die ersten Kandidaten kommen ins Landratsamt. Dies sind Dr. Stefan Ebner (CSU) und Jens Schlüter (Die Grünen)

19.41 Uhr: Viele Bürger und Medienvertreter verfolgen derzeit im Landratsamt die ersten Ergebnisse zur Landratswahl. Bisher sind erst 25 von 102 Stimmbezirken ausgezählt. Vieles deutet auf eine Stichwohl hin.


20.20 Uhr: Viele verfolgen am Landratsamt Regen die Wahlen und auch viele Lokalpolitiker haben sich eingefunden fiebern an den Bildschirmen an den Wänden mit.
Das Bundestagswahlergebnis steht weitgehend fest und wir haben ein paar Stimmen eingefangen.

Therese Reitberger, Edeltraud Lang und Christine Haas von der Frauenunion können das Wahlergebnis kaum fassen, sie zeigten sich ?geschockt über die AFD?, die bei circa 13% steht.

Für Werner Rankl von den Freien Wählern ist mit dem starken Abschneiden der AFD das eingetreten, "was die Bevölkerung im stillen Kämmerlein so vermutet" habe. Er sieht das Ergebnis als "große Klatsche für die großen Parteien".

21 Uhr: Alle Kandidaten der Landratswahl in Regen sind inzwischen eingetroffen. Während Jens Schlüter gebannt auf den Monitor schaut, während die Stimmen aus Viechtach ausgezählt werden. Rita Röhrl liegt aktuell bei 48,4 Prozent und Dr. Stefan Ebner bei 36,9 Prozent. Derzeit werden 77 von 102 Stimmbezirke sind ausgezählt.

21.45 Uhr: Es steht fest: Im Rennen um den Landrat wird's wohl eine Stichwahl geben. Rita Röhrl erreicht 47 Prozent der Stimmen, Dr. Stefan Ebner kommt auf 39 Prozent.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading