Prag/Passau Tschechien: Umweltministerium gibt grünes Licht für Temelin-Ausbau

Das tschechische Umweltministerium hat den geplanten Ausbau des Atomkraftwerks Temelin genehmigt. Die Prüfung der Umweltverträglichkeit sei positiv ausgefallen, teilte Ministeriumssprecher Matyas Vitik am Freitag in Prag mit. Der Abschlussbericht enthält 90 kleinere Bedingungen.

Die umstrittene AKW-Anlage bei Ceske Budejovice (Budweis) soll nach den Plänen des Betreibers CEZ um zwei Reaktoren erweitert werden. Ob die US-Firma Westinghouse oder ein russisch-tschechisches Konsortium den Zuschlag für das Milliardenprojekt erhalten, wird erst noch entschieden. Ans Netz gehen sollen die Blöcke mit einer Gesamtleistung von bis zu 3400 Megawatt frühestens im Jahr 2025.

Tschechien hatte im Juni in Passau über das Projekt informiert. Umweltschützer kritisierten das als "Alibiveranstaltung". Gegner des bestehenden AKW halten es für unsicher. Temelin liegt weniger als 100 Kilometer von der Grenze zu Bayern und Österreich entfernt.

  1. Autor

    lby
  2. Datum

    21.01.2013 18:06 Uhr
  1. 0
  2. 0

Aquatherm-Wetter

schneeregenschauer
Straubing
-1°
wolkig
Landshut
-4°

Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Videos

 
 
 

Auto

Immo

Trauer

Jobs

Automarkt

Immobilienmarkt

Traueranzeigen

Stellenmarkt