430 Buben und Mädchen, 60 Prozent Ausländeranteil, 35 Nationen. Die Plattlinger Grundschule ist multikulturell und lebt das Miteinander. Was für viele Außenstehende ein großes Hindernis darstellt, ist für Rektor Erwin Müller was völlig Normales. Das sei gelebte Integration, bei der so manche Barrieren überwunden werden. "Eine wunderbare Sache", wie er anmerkt.

Die Plattlinger Grundschule in der Preysingstraße ist die größte im ganzen Landkreis. Aber dass sich dort Kinder aus 35 Nationen befinden, ist fast nicht vorstellbar. In einer Klasse, so Rektor Müller, habe man sogar über 80 Prozent Ausländeranteil - die deutschen Kinder sind in der Minderheit. Was viele als ein Problem ansehen, ist für den Schulleiter und das Kollegium aber kein Problem. Die ausländischen Kinder fügen sich hervorragend in die Klassen ein - es herrsche ein wunderbares Miteinander.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Februar 2018.