Osterhofen Grundschule will Vereinshäuschen für Ganztagsklassen nutzen

Die Mitglieder des Bauausschusses besichtigen das "grüne" Klassenzimmer. Foto: Jutta Lehmann

Zu Beginn der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Mittwoch begab man sich auf Besichtigungsfahrt zur Grundschule und zum Kindergarten in Altenmarkt. Die Schulleiterin der Grundschule, Susanne Weller, hatte die Verwaltung über die Absicht der Schule informiert, das ehemalige Vereinshäuschen des TSV für schulische Zwecke nutzen zu wollen.

Insbesondere der überdachte Freibereich vor dem Gebäude könnte für die Ganztagsklassen eine willkommene Abwechslung sein, dort Pausen und auch Unterricht abhalten zu können.

Auch der Wiesenbereich zwischen dem Gebäude und der Basketballfläche sollte einer schulischen Nutzung zugeführt werden. Im vergangenen Herbst wurden dort schon Baum- und Heckenpflanzungen vorgenommen, um baldmöglichst einen Schattenplatz zum Spielen und Verweilen zu erhalten. Bis die Bäume groß sind, wolle man sich durch das Aufstellen von Sonnenschirmen behelfen. "Erfahrungsgemäß wissen die Kinder nichts über Hecken", merkte Susanne Weller beim Ortstermin an, und betonte, dass diese auch etwas über die heimische Natur und Pflanzenwelt lernen könnten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Februar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos