Osterhofen Billardcracks ungeschlagen in die 2. Bundesliga

Die Kugeln heißen eigentlich Bälle. Foto: Josef Regensperger

BCO: Die 1. Mannschaft ist Oberligameister. Die 2. Mannschaft geht als Bezirksligameister in die Oberliga.

Dienstagabend 18 Uhr in einem Hintergebäude in der Bahnhofstraße. Von außen betrachtet eher ein unscheinbarer Bau. Hinter diesen Wänden befindet sich das Vereinsheim "Erich Fischer" des Billardclubs Osterhofen, ein wunderschöner Platz, um Billard zu spielen. Nicht irgendein Billard, hier wird Dreiband Billard oder auch Karambol genannt, gespielt und das auf ganz hohem Niveau.

Der erste Vorsitzende der Queue-Künstler, Renaldi Schneeberger verkündet unter dem Jubel der anwesenden Billardspieler den größten Erfolg in der noch kurzen Vereinsgeschichte. "Wir sind in die Zweite Bundesliga aufgestiegen!", so der Queue-Frontmann über den, zur Wirklichkeit gewordenen Traum. Ungeschlagen und mit Bravour kürte sich die erste Mannschaft zum Meister der Oberliga. Durch diesen, leider von der Masse unbeachteten Erfolg des Aufstieges gehört die Mannschaft mit Georg Schmid, Renaldi Schneeberger, Manfred Müller, Hano Schneeberger, Reinald Bastl, Werner Habereder und Albin Schneeberger zu den dreißig besten Billardvereinen in ganz Deutschland.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 16. Mai 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos