Oberliga-Playoffs Eisbären Regensburg: Knallharte Vorbereitung auf Tilburg

Igor Pavlov und die Regensburger Eisbären treffen in den Playoffs auf die Tilburg Trappers. Foto: fotostyle-schindler.de

Mit den Tilburg Trappers haben die Eisbären Regensburg im Playoff-Viertelfinale das schwerstmögliche Los gezogen. Doch Aufgeben ist keine Option.

Die Eisbären Regensburg haben ihre erste Playoff-Serie gegen die Saale Bulls Halle mit 3:1 gewonnen. "Ausdauer, Kondition und Disziplin haben sich durchgesetzt", sagt Trainer Igor Pavlov im Rückblick. Attribute, die er von seiner Mannschaft einfordert und entsprechend auch trainiert.

Zwei Monate ist der Lette nun wieder Trainer bei den Eisbären, nachdem er Peppi Heiß abgelöst hat. 102 Trainingseinheiten gab es seitdem für das Eisbären-Team, rechnet der Coach vor. Nicht ohne Grund hat also Kapitän Peter Flache kürzlich im idowa-Interview gesagt: "Wir haben mehr trainiert als ich in meinen sieben Jahren in der DEL trainiert habe."

Auch in den Playoffs fährt Pavlov das Pensum nicht runter. "Wir werden uns skrupellos vorbereiten", kündigte er schon nach dem Weiterkommen gegen Halle an - und hält Wort. Am Montag standen insgesamt drei Trainingseinheiten an, am Dienstag geht es los in Richtung Holland. Abends noch einmal Training, am Mittwoch morgens eine Einheit und am Abend das Spiel, so der Plan.

Unter Pavlov geht es bergauf

In der Zeit unter Pavlov geht es bei den Eisbären bergauf. Zum Ende der Meisterrunde wurden die Ergebnisse bereits besser und nun hat man sich gegen Halle relativ souverän durchgesetzt. Die Mannschaft sei mental schwach und physisch am Ende gewesen, als er kam, sagt Pavlov. "Wir haben viel verändert und wieder zusammengefunden." Dazu kam, dass einige Verletzte zurückgekehrt sind und Pavlov nun auf mehr Spieler zurückgreifen kann.

Nach dem 8:2-Sieg am vergangenen Donnerstag sei die Stimmung in der Mannschaft gut und motiviert gewesen, berichtet Pavlov. Wenn man ein eintscheidendes Spiel so deutlich gewinnt, gebe das natürlich Selbstvertrauen.

Dass es nun gegen den wohl schwersten Gegner Tilburg geht, stört Pavlov zunächst einmal nicht. Er spricht von einer "interessanten Herausforderung" und von "fliegenden Holländern, auf die wir uns gut vorbereiten werden." Was möglich sei? "Das werden wir sehen", sagt Pavlov. Was er aber auf jeden Fall von seiner Mannschaft fordert: "Absoluten Kampfgeist, Zusammenhalt und Disziplin."

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading