Netzfundstück #BosbachLeavingThings: CDU-Politiker wird zum Mem

Es war ein denkwürdiger Auftritt: Am Mittwochabend verließ CDU-Politiker Wolfgang Bosbach vor laufenden Kameras die Talksendung "Maischberger". 

Zuvor war er mit der ehemaligen Grünen-Politikerin Jutta Ditfurth in eine hitzige Diskussion über die Krawalle während des G20-Gipfels in Hamburg verwickelt. Kurz vor dem Ende der Sendung wollte Bosbach schließlich nicht mehr. "Das muss ich nicht mitmachen", sagte er, stand auf und ging. Die Szene wurde nicht nur zum medialen Aufreger, sondern sorgt nun auch bei Twitter für Aufsehen. Unter dem Hashtag #BosbachLeavingThings posten Nutzer nun bearbeitete Fotos, in denen Bosbach die unterschiedlichsten Dinge verlässt. Einige der kreativsten Beiträge finden Sie hier:

Hier lässt Bosbach etwa Usain Bolt, den schnellsten Mann der Welt, hinter sich:

Auch mit der Revolution kann er offenbar nicht viel anfangen:

Hier verlässt er gerade West-Berlin:

Mit der menschlichen Rasse will er wohl ebenfalls nichts mehr zu tun haben: 

Ein Beatles-Fans ist Bosbach demnach auch nicht:

Hier verlässt er das sinkende Schiff:

Und auch berühmte Filmszenen sind nicht vor dem Trend sicher:

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading