Musik Ba-dumm-ditsch! Schlagzeuger Jakob Marsmann hat einen wichtigen Musikerpreis gewonnen

Ob auf Konzert oder unterwegs mit seiner Percussiongruppe: Jakob Marsmann liebt das Schlagzeugspielen. Sein großes Ziel, genauso gut das Publikum zu unterhalten wie seine Vorbilder. Foto: Entreprima
idowa
6 Bilder
idowa
Video 6 Bilder
Advertorial
Ob auf Konzert oder unterwegs mit seiner Percussiongruppe: Jakob Marsmann liebt das Schlagzeugspielen. Sein großes Ziel, genauso gut das Publikum zu unterhalten wie seine Vorbilder. (Foto: Entreprima)

Jakob Marsmann ist 14 Jahre und hat schon einen wichtigen Musikerpreis gewonnen. Er wurde 2017 Erster im Bundeswettbewerb Jugend musiziert.

Schlagzeug, Schlagzeug und nochmal Schlagzeug. Wenn Jakob Marsmann nicht zur Schule geht oder etwas mit seinen Freunden unternimmt, ist er meist hinter Trommeln, Pauken und Hi-Hats zu finden, wo er an Rhythmen, Soli und Improvisationen arbeitet. Seit seinem dritten Lebensjahr spielt der 14-Jährige Schlagzeug – und ist mittlerweile einer der bundesweit Besten darin.

27 junge Schlagzeuger traten im Bundesfinale Jugend Musiziert in Paderborn in seiner Gruppe an. Am Ende war sich die Jury einig: Jakob ist der Beste von ihnen. „Toll, farbig, facettenreich, lebendig, feiner Touch“, sagten die Preisrichter. Und: „Du bist auf dem besten Weg zum Jazz-Drummer mit eigenem Style.“

Den Ton angeben, ohne im Mittelpunkt zu stehen

Was Jakob am Schlagzeugspielen besonders gefällt ist, dass der Schlagzeuger in der Band den Ton angibt, ohne wirklich im Mittelpunkt zu stehen. „Schlagzeuger müssen sich zurückhalten“, sagt er. Denn sie bilden schließlich das Fundament, auf das alle anderen Instrumente aufbauen. Genau das macht seiner Meinung nach auch einen guten Schlagzeuger aus: Er hält die Band zusammen und wenn sich die Möglichkeit für eine kleine Improvisation ergibt, trumpft er auf.

Seitdem er gemeinsam mit der Band „Jumik“ vor 5000 Jugendlichen den Freisinger Dom anlässlich der Korbinians-Wallfahrt gerockt hat, stellt er sein Können in zahlreichen Gruppen und Projekten unter Beweis. Darunter: das Percussion-Ensemble „Drumkey“ mit zahlreichen Konzerten und Musicals und der Jugendchor Dorfen als Begleitung bei Auftritten. Außerdem spielt er bei Konzerten des Gymnasiums Dorfen und ist ein gefragter Schlagwerker bei Orchester, Bigband und weiteren Ensembles.

Schlagzeug und Percussion

Mittlerweile steht Jakob dabei nicht mehr nur als Schlagzeuger auf der Bühne. „Früher oder später beginnt jeder Schlagzeuger auch, andere Rhythmusinstrumente zu spielen“, erklärt er. Ob er seine Leidenschaft irgendwann tatsächlich zum Beruf machen will, weiß Jakob noch nicht. „Dafür bin ich auch noch ein bisschen zu jung“, sagt er. Ausschließen will er es – bei so viel Zuspruch – aber natürlich auch nicht.

Mehr von Jakob gibt es übrigens auch auf Youtube unter hier.

  1. Autor

    Sebastian Geiger
  2. Datum

    11.10.2017 13:45 Uhr
  1. 0
  2. 0

Aquatherm-Wetter

nebel
Straubing
18°
nebel
Landshut
18°


Kontakt zur Freistunde-Redaktion

Allgemein

Telefon: 09421/940 4150
E-Mail: freistunde@idowa.de
Facebook: facebook.de/freistunde
Snapchat: freistundesnaps
Instagram: @instafreistunde
WhatsApp: 0170 3879846

Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt