München Irgendwas mit Medien: Sei kreativ bei den Jugendmedientagen

Eindrücke von den Jugendmedientagen im vergangenen Jahr. Foto: Jugendmedientage/Jonas Walzberg
idowa
3 Bilder
idowa
Video 3 Bilder
Advertorial
Eindrücke von den Jugendmedientagen im vergangenen Jahr. (Foto: Jugendmedientage/Jonas Walzberg)

Du schreibst gerne, bist in einer Schülerzeitung aktiv oder dich interessieren einfach nur Medien? Dann sind die Jugendmedientage in München das richtige für dich. Sie finden von 2. bis 5. November 2017 in München in der Berufsoberschule Wirtschaft in der Schleißheimer Straße 510 statt und werden von der Jugendpresse Deutschland organisiert.

Die Jugendmedientage gehören zu den größten Treffen von und für junge Medienmachende in Deutschland. Bis zu 400 Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren nehmen daran teil.

Doch um was geht es an dem Wochenende? Die Jugendpresse hat Medienexperten aus verschiedenen Bereichen wie Fernsehen, Zeitung und Radio eingeladen. Diese geben Workshops und halten Vorträge. Das Ziel ist: gemeinsam Medienarbeit zu betreiben. Ein paar Beispiele für die Aktionen bei den Jugendmedientagen: „Von der Idee zur fertigen Szene“, „Interviews führen“, „Erfolgreich recherchieren – offline, online und in Social Media“, „Startet mit eigenem Youtube-Video durch“.

Dabei lernst du das Know-how der Experten können, kannst dich mit anderen Jugendlichen austauschen und knüpfst Kontakte – zu den Profis wie zu den Gleichgesinnten. Weitere Infos zu den Jugendmedientagen gibt es unter jugendmedientage.de, auf Facebook und Instagram.

  1. Autor

    flo
  2. Datum

    09.10.2017 11:17 Uhr
  1. 0
  2. 0

Aquatherm-Wetter

wolkig
Straubing
16°
wolkig
Landshut
18°


Kontakt zur Freistunde-Redaktion

Allgemein

Telefon: 09421/940 4150
E-Mail: freistunde@idowa.de
Facebook: facebook.de/freistunde
Snapchat: freistundesnaps
Instagram: @instafreistunde
WhatsApp: 0170 3879846

Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt