Moosthenning Wohnhaus brennt ab - 91-Jährige gestorben

Bei einem Brand in Moosthenning im Landkreis Dingolfing-Landau wurde eine 91-Jährige lebensgefährlich verletzt. Foto: km

Bei einem Wohnhausbrand Mittwochnacht ist eine 91-Jährige ums Leben gekommen. Zwei weitere Bewohner wurden leicht verletzt. Gegen 20.30 Uhr wurde bei der Einsatzzentrale des PP Niederbayern der Brand eines Wohnhauses mitgeteilt, worauf sofort die Integrierte Leitstelle Landshut verständigt wurde. Von dort aus wurden mehrere Feuerwehren und der Rettungsdienst alarmiert.

In dem Hanghaus mit zwei Wohnungen brach aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus. Durch die Feuerwehr musste eine 91-Jährige aus ihrer Wohnung im Erdgeschoß geborgen werden. Diese erlitt bei dem Brand lebensgefährliche Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik in München. Dort ist die Dame am frühen Donnerstag ihren schweren Verletzungen erlegen. Zwei weitere Bewohner (33 und 68 Jahre) konnten ihre Wohnung im 1. Stock selbstständig verlassen und erlitten bei dem Brand eine leichte Rauchgasvergiftung.

Der bei dem Brand entstandene Schaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 200.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden vom Kriminaldauerdienst Landshut übernommen, Aussagen zur Brandursache können derzeit noch nicht gemacht werden.

Hier brannte es am Mittwochabend. Klicken Sie auf das Feuerlöscher-Symbol, um mehr zu erfahren:

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading