Moosburg an der Isar Kurzfilmnacht findet am 20. Juli und 31. August statt

Daniela Eiden und Christoph Hübner stellten am Mittwoch das Programm der kommenden Kurzfilmnacht vor. Foto: cf

Längst im Moosburger Kulturkalender etabliert hat sich die Kurzfilmnacht. Dieses Jahr findet die gemeinsame Veranstaltung der Altstadtförderer Moosburg, der Moosburg Marketing eG und des Kulturreferats Moosburg am 20. Juli und 31. August statt. Das bewährte Konzept bleibt unangetastet. Wieder setzt man auf einen qualitätvollen Mix zwischen amüsant und anspruchsvoll. Auch wird beim ersten Termin wieder ein Publikumspreis für jenen Kurzfilm vergeben, der bei den Zuschauern am besten ankommt.

"Die Filme werden erstaunlicherweise immer länger", meint Daniela Eiden, Vorsitzende der Altstadtförderer. Dem Trend zum "Kurzspielfilm", die mittlerweile bis zu vierzig Minuten lang sein können, trägt man durchaus Rechnung. "Die Schwingen des Geistes" erzählt seine skurrile Geschichte in immerhin satten 28 Minuten. Langweilig dürfte es bei der österreichischen Produktion dennoch nicht zugehen, zumal es sich erstmals um eine Fortsetzung mit einer dem Publikum vielleicht schon bekannten Figur handelt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos