Moosburg an der Isar Das Musikfestival "Utopia Island" soll erst 2019 wieder steigen

Im kommenden Jahr wird es kein "Utopia Island" geben. Foto: ls

Im kommenden Jahr wird es kein "Utopia Island" geben.

Seit 2013 wird das Festival auf dem Aquapark-Gelände nahe Moosburg abgehalten. Für 2018 sind bereits Karten verkauft worden, der Eintritt wird zurückerstattet. Grund für den Ausfall ist, dass das Landratsamt Freising keine Genehmigung für die geplanten Umbaumaßnahmen am Aquapark erteilt hat. Der Veranstalter sieht diese aber als erforderlich für "Utopia Island" an und will daher das Festival erst wieder 2019 fortsetzen.

Vielleicht ist manchen Besuchern "Utopia Island" 2017 eher als dystopische Schlammwiese in Erinnerung geblieben - zumindest äußerten manche Kritik, unter anderem wegen des schlechten Zustands der Wege infolge des Regens. Die Veranstaltergesellschaft Klangfeld Live hat darauf reagiert und Baumaßnahmen beantragt, damit das Gelände witterungsfester wird. Diese wurden vom Moosburger Stadtrat im Februar mehrheitlich abgesegnet, allerdings als Einzelbaumaßnahmen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos