Miltach Dieses Gemälde hat den Weg in seine alte Heimat gefunden

Die Dorfansicht hat sich in 77 Jahren stark verändert. Dieses Gemälde konnte die Gemeinde erwerben. Foto: Vogl

Vor vier Wochen hat die Gemeinde Miltach ein Gemälde mit der Ansicht des Dorfes erwerben können.

Das Bild kommt aus dem Besitz der Nachkommen von Familie Dattler, die in Miltach am Perlbach eine Säge betrieben. Bei dem ausführenden Künstler handelt es sich um Ludwig Dieß, dem die Stadt Roding für die Bebilderung der Stadtchronik die Ehrenbürgerrechte verlieh.

Bürgermeister Johann Aumeier griff sofort zu und erwarb für die Gemeinde das angebotene Ölgemälde mit der Darstellung Miltachs im Jahr 1940. Der Kaufpreis kann wirklich als sehr günstig bezeichnet werden. Die Vorbesitzerin wohnte zuletzt in Roding. Das etwa 60 mal 80 Zentimeter messende Werk in einem goldgefassten Rahmen, ist mit der Signatur von Ludwig Dieß versehen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos