Am Mittwochabend wurde die Polizeiinspektion Kelheim zu einem Familienstreit gerufen.

Eine 37-jährige Frau sagte der eintreffenden Streife, dass sie von ihrem 43-jährigen Lebensgefährten massiv geschlagen wurde, nachdem ein Streit eskalierte. Der sehr aggressive alkoholisierte Mann leistete bei der Festnahme den eingesetzten Polizeibeamten massiven Widerstand.

Der 43-Jährige wurde zur Ausnüchterung zur Polizeiinspektion Kelheim gebracht. Nachdem von der Staatsanwaltschaft Regensburg eine Blutentnahme angeordnet wurde, wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch da leistete er wieder massiven Widerstand. Um seine Lebensgefährtin vor ihm zu schützen, wurde ihm ein Kontaktverbot ausgesprochen.