Zum traditionellen Faschingsball des Jagdvereins Holledau in der Mainburg Stadthalle erschienen die Waidmänner und ihre Begleitungen am Wochenende wieder allesamt in zünftiger Tracht.

Als Ballkönigin fungierte in diesem Jahr die 28-jährige Susanne Schmid aus Saal, der diese Ehre schon vor einigen Jahren zuteil wurde. Höhepunkt des stimmungsvollen Abends waren die Auftritte der Narrhalla mit ihrem Standard- und Showteil sowie der "Viva Girls & Boys" aus Meilenhofen. "Auf geht's zum Jägerball!", hieß es am vergangenen Samstag. Die Hegegemeinschaft der bayerischen Jäger ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, ein paar ausgelassene Stunden anlässlich ihres jährlichen Faschingsballs zu verbringen. Gleich zu Beginn spielten die St. Hubertusbläser zum musikalischen Gruß und stellten einmal mehr den hervorragenden Ruf, der ihnen vorauseilt, unter Beweis.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Januar 2018.