Mainburg Drehscheibe für den Export in alle Welt

Prokurist Stefan Amberger, Ewald und Ina Haimerl, Personalchefin Helga van Saan, Prokurist Jupp Cremer und Logistikzentrum-Projektleiter Jan Krämer (v. l.) beim Durchschneiden des Eröffnungsbandes. Foto: Hans Kistler

Funktionsschuhhersteller HAIX eröffnet neues Logistikzentrum in Mainburg.

Es ist eine mächtige Drehscheibe für den Export aus der Hopfenstadt in alle Welt. Der international führende Funktionsschuhhersteller HAIX hat am Freitag sein neues Logistikzentrum am Mainburger Haidhof eingeweiht und damit offiziell seiner Bestimmung übergeben. Die Mitarbeiter sowie die geladenen Gäste aus Politik und Wirtschaft konnten sich ein eigenes Bild von dem gigantischen Neubau machen, der innerhalb einer Rekordbauzeit von nicht einmal einem Jahr erstellt wurde.

Geschäftsführer Ewald Haimerl sieht das neue Logistikzentrum als Bekenntnis zum traditionsreichen Heimatstandort, wo im Jahre 1948 mit Firmengründer Xaver Haimerl alles begann. Aber vor allem solle es auch ein Schlüssel für das weitere Wachstum des prosperierenden Unternehmens sein. "Unser ambitioniertes Ziel, den Umsatz bis zum Jahre 2020 auf 150 Millionen Euro zu steigern, erreichen wir nur, wenn unsere Produktion und Logistik auch darauf ausgelegt sind, das zu leisten", sagte der Haimerl, der Sohn des Firmengründers.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. Oktober 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos