Liveticker zum Nachlesen 4:2 gegen Mannheim! Sechs-Punkte-Wochenende für Straubing

 Foto: fotostyle-schindler.de

Mit einem 4:2-Erfolg gegen die Adler Mannheim haben die Straubing Tigers am Sonntagabend ihr Sechs-Punkte-Wochenende perfekt gemacht. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Straubing Tigers - Adler Mannheim 4:2

Tore: 1:0 (23.) Yeo (Mitchell, Röthke), 1:1 (46.) MacMurchy (Carle, Akdag), 2:1 (49.) Oblinger (Yeo, MacKinnon), 3:1 (50.) Williams (Loibl), 3:2 (58.) Plachta (Goc, Raedeke), 4:2 (59.) Edwards (M. Zalewski)


 

Nach dem Spiel: Damit verabschieden wir uns von diesem Liveticker, bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.

Nach dem Spiel: Die Tigers holen verdient drei Punkte und gewinnen gegen Mannheim mit 4:2. Damit ist das Sechs-Punkte-Wochenende perfekt! Der Abstand auf den Vorletzten Augsburg beträgt nur noch drei Zähler und auch der Rückstand auf Rang zehn konnte auf 13 Punkte verringert werden.

60. Minute: Das Spiel ist aus! Die Straubing Tigers bezwingen die Adler Mannheim völlig verdient mit 4:2.

59. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOORRR FÜR DIE TIGERS! Edwards vewandelt aus dem eigenen Drittel ins leere Tor der Adler. Das dürfte es gewesen sein.

58. Minute: Hitzige Atmosphäre jetzt am Pulverturm. Die Fans wollten ein Foul an Max Renner gesehen haben, der auch länger am Boden liegen geblieben ist. Diei Schiedsrichter gaben aber kein Foul und das Spiel giing weiter und so konnte Mannheim den Anschluss erzielen.

58. Minute: TOR FÜR MANNHEIM! Und da ist die Scheibe auch schon drin. Plachta kommt frei zum Schuss und netzt ein.

58. Minute: Bei den Gästen ist Endras jetzt aus seinem Tor draußen. Mannheim mit sechs Feldspielern.

56. Minute: Jetzt hallen aus dem Gästeblock "Wir ham' die Schnauze voll"-Sprechchöre in Richtung Eis.

55. Minute: Mannheim muss jetzt mehr tun, alleine es fällt ihnen nichts ein. Auch, weil die Tigers defensiv sehr kompakt stehen.

53. Minute: Edwards erobert die Scheibe, geht alleine Richtung Adler-Tor, trifft jedoch nicht.

52. Minute: Powerbreak. Die Tigers führen hier völlig verdient. Vom Ausgleich haben sie sich nicht verunsichern lassen und haben durch Oblinger und Williams zurückgeschlagen. Jetzt gilt es noch knapp neun Minuten zu überstehen.

50. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOORRR FÜR DIE TIGERS! Straubing kontert, Loibl spielt Williams frei und der packt endlich mal wieder den Hammer aus. 3:1!

49. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOORRR FÜR DIE TIGERS! Oblinger lenkt einen Schuss von Yeo zur erneuten Führung ist Tor.

48. Minute: Nächstes Powerplay für die Tigers! Torschütze MacMurchy muss für zwei Minuten auf die Strafbank - hoher Stock.

46. Minute: TOR FÜR MANNHEIM! Ist das bitter für Straubing! Da lässt man kaum Gefährliches zu, dann zieht MacMurchy einfach mal von der blauen Linie ab und dem bislang fehlerfreien MacIntyre rutscht die Scheibe durch. 1:1.

45. Minute: Mannheim ist wieder komplett.

44. Minute: Connolly kommt zum Abschluss, aber Endras hält.

43. Minute: Jetzt dürfen auch die Tigers wieder mal in Überzahl ran. Mannheims Stuart muss zwei Minuten wegen Bandenchecks in die Kühlbox.

42. Minute: 3.659 Zuschauer sind heute im Stadion.

41. Minute: Der Schlussabschnitt läuft! Die Tigers noch 17 Sekunden mit einem Mann weniger auf dem Eis.

2. Drittelpause: Die Statistik nach 40 Minuten. Schüsse: 40:42; Schüsse aufs Tor: 27:21; Bullys: 15:18

2. Drittelpause: Bilder von der Partie gibt es bereits hier.

40. Minute: Das Drittel ist vorbei. Die Tigers verteidigen das Mannheimer Powerplay bisher stark. Es geht also mit der 1:0-Führung der Tigers in die Pause. Zum Start des Schlussabschnitts haben die Adler noch 17 Sekunden Überzahl. Wir melden uns pünktlich zurück.

39. Minute: 1:44 vor Ende des zweiten Drittels muss Oblinger für zwei Minuten wegen Haltens vom Eis. Überzahl Mannheim.

38. Minute: Connolly wird freigespielt und taucht frei vor Endras auf, doch der Adler-Goalie hält die Scheibe.

38. Minute: Ist das alles wirklich nur eine Frage des Selbstvertrauens? Die Tigers heute wie verwandelt. Offensiv zielstrebig und defensiv konsequent. Selbst ein Fehlpass wie gerade von Klassen, der vor ein paar Spielen vermutlich noch bestraft worden wäre, wird umgehend vom Nebenmann ausgebügelt. So muss das sein!

36. Minute: Mannheim kommt zurzeit mit der Spielweise der Tigers überhaupt nicht zurecht und findet keinen Zugriff mehr auf die Partie.

35. Minute: Wieder Yeo mit einem gefährlichen Schuss, doch dieses Mal kann Endras parieren.

34. Minute: Die Adler finden aktuell offensiv gar nicht statt, weil Straubing weiter aufs zweite Tor drängt.

32. Minute: Brandl schickt Hedden, der vor dem Adler-Tor abzieht, aber Endras ist zur Stelle.

32. Minute: Powerbreak im zweiten Drittel. Die Tigers machen es bisher gut, stehen hinten gut und probieren es auch offensiv immer wieder. Mannheim hat den Schlüssel gegen die Tigers-Defensive bislang noch nicht gefunden.

30. Minute: Renner ist zurück auf dem Eis. Straubing hat insgesamt gut verteidigt.

28. Minute: Zweite Strafe des Spiels gegen Straubing. Renner wandert wegen Haltens in die Kühlbox. Überzahl Mannheim.

26. Minute: Die Tigers lassen nicht locker und agieren weiterhin druckvoll. Eben Dotzler mit einem Versuch.

23. Minute: TOOOOOOOOOOORRRRR FÜR DIE TIGERS! Yeo schaltet sich in die Offensive ein, bekommt direkt vor dem Tor die Scheibe von Mitchell punktgenau serviert und verwandelt zur Führung.

23. Minute: Die Tigers starten offensiv und mutig.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft!

1. Drittelpause: Die Statistik nach den ersten 20 Minuten. Schüsse: 18:19; Schüsse aufs Tor: 10:9; Bullys: 9:7

1. Drittelpause: Das Ergebnis geht bislang in Ordnung, auch wenn die Partie durchaus schon Tore verdient gehabt hätte. Anfangs waren die Adler etwas besser in der Partie, in einer über eine Minute andauernden doppelten Überzahl hatten die Tigers die große Möglichkeit zur Führung, scheiterten aber unter anderem an einem Lattenschuss von Kyle MacKinnon.

20. Minute: Es bleibt beim 0:0, das erste Drittel ist vorbei. Wir melden uns pünktlich zum zweiten Abschnitt wieder zurück.

20. Minute: Kein Tor. Wie die Videobilder zeigen, war die Scheibe erst an der Latte und sprang kurz vor der Linie wieder aufs Eis.

20. Minute: Es gibt Videobeweis. Die Schiedsrichter schauen sich wohl die Szene von gerade eben nochmal an.

18. Minute: Mannheim ist wieder komplett! Die Tigers lassen über eine Minute mit zwei Mann mehr ungenutzt. Weiter 0:0!

18. Minute: Einige Tigers-Fans jubeln schon nach einem Schuss von MacKinnon, doch die Scheibe war nicht im Tor.

17. Minute: Connolly mit einem ganz gefährlichen Versuch, aber Endras hält. Straubing übt Druck aus, aber Mannheim macht die Zone vor dem Tor dicht.

16. Minute: Und gleich die nächste Strafe gegen Mannheim. Plachta erhält zwei Minuten wegen Beinstellens. Straubing jetzt 1:22 mit zwei Mann mehr. Tom Pokel nimmt Auszeit, um seine Mannschaft einzuschwören. Gute Möglichkeit jetzt um in Führung zu gehen.

16. Minute: Jetzt auch die erste Überzahl für die Tigers. Desjardins muss bei den Gästen raus wegen hohen Stocks.

13. Minute: Powerbreak. Mannheim bislang mit leichten Vorteilen, aber noch ist hier alles offen.

10. Minute: Die Tigers überstehen das Unterzahlspiel unbeschadet und sind nun wieder vollzählig.

10. Minute: Die Adler haben ein bisschen gebraucht, sind jetzt aber in Position und werden gefährlich. MacIntyre hält einen gefährlichen Schuss von Festerling.

9. Minute: Kolarik lenkt die Scheibe aufs Tor, doch MacIntyre ist da und pariert.

8. Minute: Da gibt's die erste Strafzeit des Abends. Sam Klassen muss wegen Stockschlags für zwei Minuten in die Kühlbox. Powerplay Mannheim.

8. Minute: Über Oblinger und Edwards landet die Scheibe bei Mike Zalewski, der es versucht. Sein Abschluss ist aber zu unplatziert.

6. Minute: Während die Adler den Druck erhöhen, fasst sich Youngster Stefan Loibl mal ein Herz und tankt sich durch die Gäste-Defensive. Nur der entsprechende Abschluss fehlt.

5. Minute: Die Adler haben bislang mehr vom Spiel. Doch die Tigers haben bis auf einen Schuss gerade von Carle noch nichts zugelassen.

2. Minute: Yeo und Loibl mit den ersten Versuchen in Richtung Gäste-Tor. Aber noch nicht von Erfolg gekrönt.

1. Minute: Das Spiel läuft! Straubing gewinnt das Eröffnungsbully.

18.59 Uhr: Heute auch im Stadion: Ex-Tigers-Goalie Matt Climie.

18.57 Uhr: Der Einlauf der Tigers beginnt. Noch wenige Minuten bis zum Spielbeginn.

18.55 Uhr: Beide Teams sind übrigens erst vor neun Tagen aufeinander getroffen. In Mannheim setzten sich damals die Adler klar mit 5:2 durch. Gelingt den Tigers heute die Revanche?

18.53 Uhr: Trotz aktuell 16 Punkten Rückstand hat Stadionsprecher Peter Schnettler den Optimismus nicht verloren. "Wir holen uns noch den zehnten Platz", sagt er in Richtung der Fans.

18.50 Uhr: Und so lässt Gästetrainer Sean Simpson spielen: Endras (Pickard) – Larkin, Johnson; Carle, Akdag; Reul, Goc; Stuart – Ullmann, Kink, Desjardins; Kolarik, Adam, Hungerecker; Setoguchi, Festerling, Sparre; MacMurchy, Raedeke, Plachta

18.45 Uhr: In der Aufstellung der Straubing Tigers gibt es erwartungsgemäß keine Veränderungen im Vergleich zum Sieg in Ingolstadt: MacIntyre (Vogl) – Jobke, Madaisky; Yeo, Bettauer; Dotzler, Klassen; Edwards – Hedden, Zalewski, Oblinger; Loibl, Connolly, Williams; Koper, MacKinnon, Renner; Brandl, Mitchell, Röthke

18.40 Uhr: In starker Form präsentiert sich derzeit Stürmer Mike Hedden. Er traf in in den drei vergangenen Spielen immer und netzte zuletzt in Ingolstadt sogar doppelt ein. Hedden ist damit inzwischen auch der Topscorer bei den Tigers (19 Punkte).

18.35 Uhr: Am Freitag gelang den Tigers nach acht Niederlagen in Folge endlich einmal wieder ein Erfolg. Das 6:3 war der sechste Sieg der Niederbayern in der bisherigen Saison. Die Hälfte davon gelang gegen den neuen Lieblingsgegner ERC Ingolstadt. Hier geht's zum Spielbericht vom Freitag.

18.30 Uhr: Servus, liebe Eishockey-Freunde! Die Straubing Tigers treffen heute auf die Adler Mannheim. Die beiden Teams sind bereits auf dem Eis und wärmen sich auf. Wir berichten ab sofort live vom Eisstadion am Pulverturm.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos