Langzeiterwerbslosigkeit Arbeitslose in die Praxiswerkstatt

Nur wenige Langzeitarbeitslose finden einen regulären Job. (Symbolfoto) Foto: dpa
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Nur wenige Langzeitarbeitslose finden einen regulären Job. (Symbolfoto) (Foto: dpa)

Das Ziel klingt verheißungsvoll: Vollbeschäftigung in Deutschland bis zum Jahr 2025, so will es jedenfalls die Union in ihrem Wahlprogramm. Die größte Hürde auf dem Weg dorthin wird sein, die immer noch immense Zahl an Langzeitarbeitslosen (im Mai waren es laut offizieller Mitteilung 910.000) abzubauen.

Nur wenige finden einen neuen, regulären Job, wie die Statistik der Arbeitsagentur zeigt. Dabei bieten die Langzeitarbeitslosen jenseits von Einwanderern das letzte ungenutzte Sammelbecken an potenziellen Kräften, um die große Nachfrage in der Wirtschaft einigermaßen stillen zu können.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Juli 2017.

  1. Autor

    Jens Knüttel
  2. Datum

    17.07.2017 18:10 Uhr
  1. 0
  2. 0

Aquatherm-Wetter

regenschauer
Straubing
13° 21°
regenschauer
Landshut
12° 21°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt