"Mia machan des anders ois alle andern", stellte Paul Adelsberger bei der offiziellen Vorstellung der anlässlich der 1250-Jahr-Feier der Gemeinde Langenpreising erstellten Chronik fest:

"Wir stellen die Ortschronik nach dem Verkaufsstart vor." Im Beisein aller an der Chronikerstellung beteiligten Mitarbeiter, dem "1250-Jahre-Komitee" sowie den Gemeinderäten fand die offizielle Vorstellung des rund 700 Seiten umfassenden Werkes statt. Bürgermeister Peter P. Deimel bedankte sich in seiner Laudatio zunächst beim Ratsgremium, das die Gestehungskosten "abgesegnet" habe. Ein besonders herzliches Vergelt's Gott galt den Familien Adelsberger sen. und jun., "die viele tausend Arbeitsstunden sowohl für die Recherchen als auch ins Layout gesteckt haben". Sein Dank ging aber auch an all diejenigen, "die sich in irgendeiner Weise eingesetzt haben." Die Erstellung eines solch umfassenden Werkes sei nur möglich gewesen, "weil viele Leute mitgearbeitet haben". 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 16. Dezember 2017.