Landshut Wie geht es weiter mit Landshuts ältester Brauerei?

Wohin geht die Fahrt für das Landshuter Brauhaus? Über eventuelle neue Richtungen wird nach LZ-Informationen derzeit in diversen Gesprächen beraten. Foto: Emanuel Socher-Jukić

525-jähriges Jubiläum feiert das Landshuter Brauhaus 2018. Doch auch darüber hinaus könnte dieses Jahr ein Besonderes werden für eine der zwei letzten Brauereien in der Stadt.

Nach LZ-Informationen befindet sich das Brauhaus nämlich in Verhandlungen mit mehreren Brauereien. Dabei soll es um diverse Optionen gehen. Auch ein Verkauf der Brauerei wird nicht ausgeschlossen. Zuletzt hatte das Brauhaus Verluste zu verkraften.

Bei einer der Brauereien, mit denen das Brauhaus in Verbindung gebracht wird, soll es sich um die Hohenthanner Schlossbrauerei handeln - wie das Landshuter Brauhaus ein Familienunternehmen. Gegründet wurde die Schlossbrauerei 1864 von Nikolaus Rauchenecker, seit 2007 werden die Geschäfte von Johannes Rauchenecker geführt. Dieser wollte etwaige Kaufabsichten gegenüber der Landshuter Zeitung weder bestätigen, noch dementieren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Januar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos