Betrunken randaliert: Ein 34-jähriger Landshuter hat sich in der Silvesternacht in einer Disco erst mit einem 29-Jährigen geschlagen, dann ging er auch noch auf zwei Polizisten  und einen Securitymitarbeiter los.

Gegen 3.50 Uhr eskalierte in einer Diskothek in der Friedhofsstraße in Landshut ein Streit zwischen zwei Partygästen, zu der eine Polizeistreife gerufen wurde. In stark angetrunkenem Zustand lieferten sich ein 34-Jähriger aus Landshut und ein 29-Jähriger aus dem Landkreis eine Schlägerei. Um den Streit zu schlichten, griff ein Securitymitarbeiter ein und wurde von den beiden Streithähnen leicht verletzt. 

Die eintreffenden Polizeibeamten wollten daraufhin nach Angaben der Polizei den 34-Jährigen Landshuter aufgrund seiner nach wie vor anhaltenden Aggressivität in Gewahrsam nehmen. Dieser wehrte sich jedoch hefitg gegen die Beamten und verletzte sie dabei leicht. Da sich der Mann nicht beruhigen ließ, wurde er ins Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Die Beamten haben gegen ihn ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.