Eine 18-Jährige Frau ist am Sonntagabend in Landshut Opfer eines sexuellen Übergriffs worden. Der Täter konnte flüchten. Nun hofft die Kripo auf Zeugenhinweise.

Laut Polizeibericht war die 18-Jährige gegen 3.25 Uhr in der Flutmulde unterwegs - zusammen mit einem Schwarzafrikaner, den sie kurz zuvor kennengelernt hatte. Plötzlich brachte der Mann die junge Frau zu Boden und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor. Anschließend flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Leider konnte die Frau den Täter nicht näher beschreiben. Die Kripo Landshut hat nun die weiteren Ermittlungen aufgenommen und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Diese werden unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen genommen.

Erst am Samstag war es in Landshut zu einem anderen sexuellen Übergriff gekommen: In der Unteren Schwimmschulstraße hatte ein Unbekannter eine 36-jährige Frau bedrängt. Mehr dazu lesen Sie hier.