Landshut Landshuter Eisstadion - so wurde diskutiert, so soll es weitergehen

Wird aufwändig saniert: Das Eisstadion I am Gutenbergweg, dessen Grundsubstanz aus dem Jahr 1957 stammt. Foto: cv
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Wird aufwändig saniert: Das Eisstadion I am Gutenbergweg, dessen Grundsubstanz aus dem Jahr 1957 stammt. (Foto: cv)

Neues Dach, neue Stehplatztribüne, zusätzlicher Aufwärmbereich - das Eisstadion am Gutenbergweg wird im großen Stil zukunftsfähig gemacht.

Das hat jedenfalls der Sport- und Bausenat in einer gemeinsamen Sitzung am Donnerstagabend mit deutlicher Mehrheit beschlossen. Kosten für die Sanierung: um die 21,35 Millionen Euro netto. Los gehen soll es mit den Bauarbeiten im April 2019. Das letzte Wort in der Sache hat das Stadtratsplenum - vermutlich im Dezember.

Eine Neubauvariante ist mit dem gestrigen Ergebnis wohl endgültig vom Tisch. Diese hatte Oberbürgermeister Alexander Putz (FDP) selbst im Mai ins Spiel gebracht, da die damaligen Kostenschätzungen bei 20 Millionen Euro netto lagen. Der OB wollte, dass "aus wirtschaftlichen Gründen" auch ein Stadion-Neubau untersucht wird. Die Verwaltung tat genau das und kam zu dem Ergebnis: Selbst ein Neubau auf der grünen Wiese bei gleichzeitigem Verkauf der Grundstücke, auf denen die Eishallen I und II stehen, käme teurer als eine Sanierung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Oktober 2017.

  1. Autor

    Emanuel Socher-Jukic
  2. Datum

    13.10.2017 12:50 Uhr
  1. 0
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

wolkig
Landshut
19°
wolkig
Moosburg an der Isar
19°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt