Landshut Kurzfilmfestival: Siegerfilme werden gekürt

Viele talentierte Filmemacher zeigten am Samstag ihre Werke. Foto: Regina Hölzel

Noch ist das 18. Landshuter Kurzfilmfestival in vollem Gange. Seit Mittwoch wurden im Kinopolis, im Kinoptikum und im Salzstadel über 220 Kurzfilme aus 31 Ländern gezeigt.

Spannend wird es am Sonntagabend ab 19 Uhr. Auf einer großen Preisverleihung werden dann die acht Gewinner der verschiedenen Wettbewerbskategorien – dazu gehören unter anderem der BMW Kurzfilmpreis und der Publikumspreis – bekanntgegeben. Welche Filme gewonnen haben, lesen Sie am Montag in der Landshuter Zeitung. Die Preisgelder sind mit insgesamt 15.600 Euro dotiert.

Am Samstagabend zeigten sich die Veranstalter mit dem bisherigen Verlauf des 18. Landshuter Kurzfilmfestivals sehr zufrieden. Das liege vor allem an den stetig steigenden Besucherzahlen, sagte die organisatorische Leiterin Birgit Horn am Samstag. “Wir liegen bereits deutlich über dem Vorjahr “ 2016 verzeichnete das Kurzfilmfestival knapp 3500 zahlende Besucher. “Wir spekulieren darauf, dass wir am Ende des Festivals vielleicht die 4.000 geknackt haben. “ Das Kurzfilmfestival endet Montagabend mit einer Vorführung aller Siegerfilme.

Wenn es nach Horn geht, steht auch einer Fortsetzung des Landshuter Filmwettbewerbs nichts im Weg: "Wir wollen in zwei Jahren schließlich allen zeigen, wie man seinen 20. Geburtstag richtig feiert."

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading