Landshut als Drehort Es braut sich filmisch was zusammen

Brigitte Hobmeier, Misel Maticevic, Mercedes Müller (oben, von links), Klaus Steinbacher (unten, links) und Martina Gedeck spielen unter anderem die Hauptrollen in der historischen Serie "Oktoberfest". Regie führt Hannu Salonen (rechts). Foto: Dusan Martincek/BR/Zeitsprung Pictures GmbH/obs

Landshut wird immer mehr zur Filmstadt. Nach dem Dauerbrenner "Um Himmels Willen", den "Eberhofer"-Krimis und dem letzten Hannelore-Elsner-Film "Club der einsamen Herzen" werden nun Szenen der neuen ARD-Serie "Oktoberfest" im Sommer in der Region gedreht.

Wie die LZ erfahren hat, ist vor allem der alte Weinkeller der Burg Trausnitz für die Produktionsfirma als Drehort interessant. Dort könnte sich der alte, imposante Weinkeller im Berg in einen alten Bierkeller verwandeln. Schließlich handelt "Oktoberfest" vom erbitterten Kampf zweier Brauerei-Clans um gesellschaftliche und wirtschaftliche Vormachtstellung im München des Jahres 1900.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos