Am Dienstag gegen 8 Uhr fuhr ein 72-jähriger Opelfahrer die Oscar-von-Miller-Straße entlang. An der Kreuzung zur Max-Planck-Straße übersah er dabei eine von rechts kommende, vorfahrtberechtigte, 68-jährige Mazda-Fahrerin. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Mazda-Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und kam in ein nahegelegenes Klinikum. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Mazda war durch den Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde vom Unfallort abgeschleppt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro.