Nachdem im Herbst vergangenen Jahres das zweijährige E-Carsharing-Projekt der KERL eG, erfolgreich beendet wurde, startet im Juni eine Neuauflage. In sechs Landkreisgemeinden und am Landratsamt Regensburg besteht dann neben der Nutzung für Dienstfahrten auch für Privatpersonen die Möglichkeit, Elektroautos zu günstigen Preisen zu mieten - und eingehend zu testen.

Aufgrund der positiven Resonanz sowie der mittlerweile höheren Speicherkapazität der Akkus und damit einer größeren Reichweite - hat die Genossenschaft mit der Vorstandsvorsitzenden Landrätin Tanja Schweiger entschieden, das Projekt auszubauen, teilt Maria Politzka, Geschäftsführerin der KERL eG am Mittwoch mit.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Mai 2018.