Landkreis Regensburg Kreistreffen der Ortsheimatpfleger

Zum Abschluss stellten sich die Ortsheimatpfleger in der Kirche Karthaus-Prüll zu einem Gruppenfoto. Foto: Neumann

Auf dem Plan standen Führungen durch die Schnupftabakfabrik, Sankt Kassian und das Vituskloster.

Die Ortsheimatpfleger des Landkreises Regensburg trafen sich nach einer Vorjahrespause wie seit über 30 Jahren üblich, auch heuer traditionell zum Jahresende zu einer sehr interessanten "Neujahrsbereisung". Dabei verweilte man den gesamten Samstagnachmittag über in Regensburg, und zwar in der ehemaligen Schnupftabakfabrik, in der Kirche St. Kassian sowie in der Kirche Karthaus-Prüll.

Zum Abschluss hatte das Kulturreferat der Stadt Regensburg, zu einer Brotzeit in die Gaststätte "Herrmanns Bürgerstuben" eingeladen. Ortsheimatpfleger Wenzel Neumann hatte erneut die gesamten Organisationsarbeiten der "Neujahrsbereisung" übernommen und kompetente Führer waren unter anderem Prälat Hans Huber sowie Kunsthistoriker Bruno Feldmann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 05. Januar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos