Landkreis Regensburg Internetpräsenz für Amateurfußballer immer wichtiger

"Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit": Rainer Koch wirbt für Digitalisierung. Foto: Stadler

Beim Kreistag in der Continental-Arena präsentierte BFV-Präsident Rainer Koch seine Zukunftsstrategie

Das muss man sich mal vorstellen: 222 Millionen Euro! Ein Amateurverein könnte sich von diesem Geld 2,4 Millionen Fußballschuhe kaufen. Oder 2 Millionen Bälle. Oder 400.000 Trikotsätze. Eigentlich unvorstellbar.

222 Millionen Euro Ablöse hat der Fußballstar Neymar da Silva Santos Júnior gekostet. Dieser Wahnsinnstransfer führe eindrücklich vor Augen, wie weit sich der europäische Spitzenfußball inzwischen von der Basis entfernt hat, sagte Rainer Koch am Montagabend beim Kreistag des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) in der Continental-Arena. "Das hat mit unserer Lebenswirklichkeit nichts mehr zu tun, solche Summen sind für keinen von uns greifbar", meinte der BFV-Präsident. "Wir leben und lieben Amateurfußball, dafür werden wir oft als Ewiggestrige belächelt", fügte Koch hinzu.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 24. Januar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos