Geisenhausen: Autobrand greift auf Schuppen über

Am Sonntag gegen 14 Uhr wollte ein 44-jähriger Anwohner seinen Oldtimer, ein VW-Bus-Wohnmobil, in den Schuppen fahren. Aus nicht bekannten Gründen, geriet das Fahrzeug am Heck in Brand. Als Grund dürfte ein technischer Defekt vorliegen. Obwohl der Besitzer dabei war, gelang es ihm nicht mehr, sein Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich zu entfernen, da sich der Brand sofort voll entwickelte. Das Feuer griff auf die hölzerne Garage über und verursachte auch hier noch einen Sachschaden. Verletzt wurde niemand, nach ersten Erkenntnissen dürfte kein Fremdverschulden vorliegen. Die Schadenshöhe dürfte nach ersten Einschätzungen bei ca. 40.000 Euro liegen.