Ergoldsbach: In drei Häuser eingebrochen

Am Freitagabend wurden der Polizeiinspektion Rottenburg gleich zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser gemeldet, die sich in der Zedernstraße und in der Eschenstraße ereignet hatten. Ein dritter Einbruch, der von Nachbarn der abwesenden Hausbewohner am Morgen des nächsten Tages bemerkt und der Polizei gemeldet wurde, fand in der Ulmenstraße statt. Auch dort war ein Einfamilienhaus das Ziel des oder der Täter. Die Taten wurden offensichtlich in der Zeit zwischen 17 und 23 Uhr begangen. In den ersten beiden Objekten wurden Fenster aufgehebelt. In der Ulmenstraße wurde eine Terrassentür aufgebrochen. Vor allem wurden die Zimmer in den Erdgeschossen durchwühlt. Nach derzeitigem Sachstand wurden in den einzelnen Häusern vor allem Bargeld in unterschiedlichen Höhen, aber in einem Fall auch Schmuck erbeutet. Besonders tragisch ist für eine der geschädigten Familien, dass der oder die Täter mit brachialer Gewalt auf deren kleinen Hund eingeschlagen, sodass noch nicht klar ist, ob das Tier noch zu retten ist. Wer hat im genannten Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Rottenburg unter der Telefonnummer 08781/94140.