Eching/Garching: Fahrer reanimiert

Wegen gesundheitlicher Probleme prallte ein 52-jähriger Mann aus dem Landkreis Miesbach am Dienstagnachmittag kurz vor der Anschlussstelle Garching Nord auf der Autobahn A9 in Richtung München in die rechte Leitplanke und dann in die Mittelleitplanke. Anschließend verkeilte er sich in einem Sattelauflieger und wurde von ihm noch ca. 500 Meter mitgeschleift. Der Autofahrer war nicht mehr ansprechbar und konnte von Ersthelfern erfolgreich reanimiert werden. Zur weiteren Behandlung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Der Lkw-Fahrer, ein 39-jähriger Leipziger, blieb unverletzt.

Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Garchinger Feuerwehren eingesetzt. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.