Zwischen den Anschlussstellen München Ludwigsfeld und dem Autobahndreieck Feldmoching ist am Dienstagabend gegen 20 Uhr ein 29-jähriger tschechischer Berufskraftfahrer mit seinem 3,5 t Lkw ohne Fremdbeteiligung in die Mittelleitplanke gekracht. Bei der Unfallaufnahme wurden erhebliche drogenbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt, der durchgeführte Drogentest war positiv. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro, der Fahrer blieb unverletzt.