Der 1. FC Bad Kötzting empfängt am Samstag den SV Donaustauf zum Spitzenspiel der Landesliga Mitte. Es ist das Duell Dritter gegen Zweiter.

Ein Topspiel wartet auf die Fans des 1. FC Bad Kötzting. Am Samstag gastiert der SV Donaustauf mit Startrainer Klaus Augenthaler am Roten Steg. Die Rotblauen haben die Chance, mit einem Sieg auf Platz zwei zu klettern, um die Relegation mitzuspielen.

Aber es wir schwierig, denn Trainer Peter Gallmaier muss auf seine komplette Abwehr verzichten. Matthias Graf ist beruflich weg. Martin Wimber (Leiste) und Daniel Christoph (Knie) sind angeschlagen. Zudem fallen Kapitän Florian Frisch (Kreuzbandriss), Jan Masek (Rippenbruch) und Maximilian Gegenfurtner (Meniskus) aus. “Ohne unsere Innenverteidigung wird es gegen das beste Sturmduo der Liga mit Vasilic und Wiesner natürlich extrem schwer. Ich hoffe, dass wir zumindest einen Punkt holen können”, sagt Gallmaier.

Die Gäste aus Donaustauf wollen sich mit einem Dreier von den Kötztingern absetzen. Wir dürfen auf keinen Fall verlieren”, sagt Thomas Semmelmann. Donaustaufs Co-Trainer sagt daher: “Verlieren für uns verboten, ab jetzt zählen nur noch Siege.” Die Gäste haben nur Walter Kirschner (Oberschenkelprobleme) und der Brasilianer Mariano Borges da Silva Neto (Knie) außer Gefecht.