Kröning Schneeglätte: es krachte gleich mehrmals

Die Polizei musste wegen mehrere Unfälle auf schneeglatter Fahrbahn ausrücken. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder, dpa

Im Landkreis Landshut kam es am Mittwoch wegen schneeglatter Fahrbahnen zu mehreren Unfällen.

Wegen der Witterung kam es am Mittwoch zu mehreren Unfällen. Um 18.20 Uhr krachte es bei Kröning. Hier fuhr eine junge Verkehrsteilnehmerin auf der Staatsstraße von Dietelskirchen in Richtung Gerzen. Als die Frau bei der Abzweigung Unterbettenbach verkehrsbedingt anhalten musste, kam ihr Fahrzeug aufgrund von Schneeglätte nach links in den Gegenverkehr. Hier schrammte sie einen aus Gerzen kommenden Verkehrsteilnehmer. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 25.000 Euro.

Schon um 15.45 Uhr passierte auf der Kreisstraße auf Höhe Unterbettenbach ein Verkehrsunfall. Ein 29-jähriger Fahrzeugführer fuhr mit seinem Auto von Unterbettenbach in Richtung Dietelskirchen und kam aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bei Straßenglätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt, jedoch wurde sein Beifahrer leicht verletzt mit dem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von circa 2.000 Euro. Das Auto wurde durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt.

Ein Unfall mit vier Verletzten passierte gegen 16.30 Uhr. Ein 18-Jähriger war auf der Kreisstraße von Seyboldsdorf kommend in Richtung Dietelskirchen unterwegs. In einer starken Linkskurve vor Krügelmühle kam der junge Mann mit seinem VW aufgrund der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern. Er konnte sein Auto nicht mehr unter Kontrolle bringen und geriet in den Gegenverkehr, wo er mit dem Opel Corsa einer 20-jährigen Frau zusammenstieß. Die beiden Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Fahrer, die hinter dem Opel Corsa der 20-Jährigen fuhren, mussten aufgrund des Verkehrsunfalls vor ihnen abbremsen. Hierbei kam es zusätzlich noch zu einem Auffahrunfall. Die Feuerwehren aus Dietelskirchen und Reichlkofen mussten die Fahrbahn für über eine Stunde komplett sperren.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos