EIn Familienstreit hat am Mittwochabend im östlichen Landkreis Kelheim blutig geendet, wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte.

Zwischen einem Mann und und seinem Stiefsohn kam es um 20.30 Uhr zum Streit. Auf einmal griff der 15-Jährige zu einem Messer und stach seinem Stiefvater in den Rücken. Der 50-Jährige erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen. Jedoch musste er sich in einem Krankenhaus stationär behandeln lassen.

Die Kripo Landshut ermittelt wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung. Der Sohn befindet sich derzeit in Obhut seiner Mutter.