Interview-Serie Politikernachwuchs steht Rede und Antwort: Die Jungen reden Klartext

Foto: Regina Hölzel
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
(Foto: Regina Hölzel)

Am Sonntag ist es soweit: Dann werden die Bürger zur Bundestagswahl an die Urnen gebeten. idowa.de möchte den Wählern eine Entscheidungshilfe an die Hand geben. Junge Vertreter der größeren Parteien sagen im Video, welche Meinung sie bei wichtigen Fragestellungen vertreten.

Wer glaubt an welchen Weg? Was sind die Rezepte der Parteien? Welche Ziele verfolgen Sie für die Zukunft in unserem Land? In kurzen Statements äußern sich die Youngsters von CSU, SPD, Grünen, Linke, FDP und den Freien Wählern. Zu aktuellen Themen präsentieren sie die Position der Partei und ihre eigene Einschätzung – nicht in stundenlangen Reden, sondern in maximal 30 Sekunden pro Thema. Hier im Artikel finden Sie jeden Tag einen Link zu einem weiteren Video eines Parteienvertreters.

Ein junger Vertreter oder eine junge Vertreterin der AfD konnte trotz mehrmaliger Nachfrage nicht für ein Interview gewonnen werden.

Um welche Themen geht es?

  • Sicherheit
  • Integration und Asyl
  • EU und Außenpolitik
  • Arbeit und Soziales
  • Bildung
  • Wirtschaft
  • Das Kernthema der Partei

Wer steht Rede und Antwort?

  • Für die CSU: Michael Hien, JU-Vorsitzender im Landkreis Straubing-Bogen
  • Für die SPD: Johanna Ueckermann, Bundesvorsitzende der Jusos
  • Für die Grünen: Matthias Ernst, Sprecher der Grünen Jugend Bayern
  • Für die Linken: Johannes Spielbauer, Sprecher der Linken im Ortsverband Straubing-Bogen
  • Für die FDP: Matthias Tobler von den JuLis Straubing-Bogen
  • Für die Freien Wähler: Tobias Beck, Bezirksvorstand der jungen Freien Wähler Niederbayern

Die Interviews (bitte anklicken):

Den Anfang der Serie macht Michael Hien (CSU): "Bis 2025 Vollbeschäftigung in Deutschland"

  1. Autor

    idowa
  2. Datum

    13.09.2017 09:32 Uhr
  1. 0
  2. 0

Aquatherm-Wetter

wolkig
Straubing
18°
wolkig
Landshut
18°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt