Um von einem riesigen, gefällten Baum eine Scheibe abzuschneiden, machte sich Holzkünstler Alois Riederer mit vier Motorsägen auf den Weg zu einem benachbarten Hof. Begleitet wurde er von einem Kamerateam des Bayerischen Fernsehens, das die spannende Aktion für die Sendung "Wir in Bayern" filmte.

Kunstschreiner Alois Riederer hat eine besondere Leidenschaft: sogenannte Hirnholzplatten. Als Hirnholz bezeichnet man den Querschnitt eines Baumstammes, auf dessen Fläche man die Jahresringe als vollständige Kreise oder -segmente sehen kann. Besonders beeindruckend sind Scheiben aus möglichst großen Baumstämmen. Um diese zu gewinnen, braucht man zwar viel Zeit und Kraft, doch wenn Riederer von einem gefällten Baum mit einem Durchmesser von über eineinhalb Metern in seiner Nähe hört, raubt ihm das nachts den Schlaf.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. März 2018.