Der Anbau des Feuerwehrgerätehauses in Hohenthann wurde feierlich eingeweiht.

Nach 14 Monaten Bauzeit und rund 3.800 ehrenamtlichen Arbeitsstunden wurde am Sonntag der neue Anbau des Feuerwehrgerätehauses eingeweiht. "Es ist ein großer Tag für die Wehr", sagte Kommandant Martin Gruschke, der den Anstoß zum Bau des Nebengebäudes gab. Dort finden sich nun ein heller Schulungsraum mit Beamer, eine Küche, ein Büro sowie Toiletten, wovon sich die vielen Besucher am Einweihungstag selbst ein Bild machen konnten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. September 2017.