Haibach Schuss auf Wildschwein geht nach hinten los - Jäger verletzt

Kein Waidmannsheil hatte am frühen Mittwochmorgen ein Jägersmann aus Mitterfels, als er er in einem Waldstück bei Irschenbach zum Schuss ansetzte. 

Der Mann hatte ein Wildschwein ins Visier genommen, doch als er den Abzug betätigte, explodierte seine Jagdwaffe. Der Jäger wurde dadurch leicht am Kopf verletzt. Laut ersten Erkenntnissen wurde der Unfall wohl durch eine defekte Patrone verursacht. Der Schaden am Gewehr beträgt etwa 1.500 Euro.

  1. Autor

    Polizei
  2. Datum

    03.09.2016 14:43 Uhr
  1. 0
  2. 0

Aquatherm-Wetter

heiter
Straubing
14° 29°
wolkig
Landshut
13° 28°

Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt