Gemeinde Kelheim Tödlicher Unfall blieb unentdeckt - Polizei bittet um Hinweise

In der Gemeinde Kelheim hat sich in der Nacht auf Donnerstag ein tödlicher Unfall ereignet. Die Polizei bittet um Hinweise. Foto: Alexander Auer

Für einen 27-Jährigen hat die Nacht auf Donnerstag ein dramatisches Ende genommen. Er verursachte in der Gemeinde Kelheim einen Unfall und starb. Die Polizei hofft auf Hinweise.

Er war mit seinem Auto auf der Kreisstraße 15 in Richtung Kapfelberg unterwegs. Als er einer leichten Linkskurve vermutlich durch ein zu hohes Tempo von der Fahrbahn abkam, begann die Tragödie. Sein Fahrzeug schleuderte in ein angrenzendes Feld und überschlug sich mehrfach, bis es hinter einer Hecke zum Stillstand kam. Während des Unfalls wurde der 27-Jährige aus dem Wagen gerissen und er musste um sein Leben ringen. Den Kampf verlor er, weil die Hecke die Sicht auf sein Auto versperrte und er dadurch eine lange Zeit unentdeckt blieb. Gefunden hatte ihn ein Landwirt, weil er in seinem Mähdrescher eine höhere Sitzposition einnehmen konnte, als ein Autofahrer.

Wann der Unfall zwischen 23 und 1.30 Uhr genau geschah, ist für die Polizei noch unklar. Sie bittet daher Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, sich unter der Telefonnummer 09441/5042-0 zu melden. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus. 

Der Schaden ist circa 8.000 Euro hoch. Die Strecke war bis 4.30 Uhr gesperrt. 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos