Geiersthal Tierquälerei in Frankenried? Dorfgemeinschaft schritt ein

Das trächtige Weibchen und der Ziegenbock wurden von Anwohnern mit dem Nötigsten versorgt. Foto: Privat

In Frankenried sind Anwohnern bereits vor Weihnachten zwei vernachlässigte Ziegen aufgefallen, die auf einer Wiese standen. Die Dorfgemeinschaft ist eingeschritten.

Dem trächtigen Weibchen und dem Ziegenbock diente ein provisorisches, teils zerrissenes Zelt als Unterstand. Laut einer Augenzeugin lagen die Tiere im Dreck und konnten nicht mehr aufstehen.

Die Dorfgemeinschaft und weitere Freiwillige kümmerten sich schließlich am vergangenen Samstag zuerst um die zwei Ziegen, tränkten und fütterten sie, reparierten das Zelt und alarmierten dann das Veterinäramt Regen, den Tierarzt und die Polizei.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. Januar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos