Furth im Wald Motor kaputt: Lift geht trotzdem in Betrieb

Der Motor habe zwar einen irreparablen Defekt, dennoch geht der große Lift am Samstag und Sonntag in Betrieb. „Wir werden ihn im Schongang, also mit verminderter Leistung, laufen lassen“, erklärt Stadtwerke-Chef Marcus Hanff. Foto: Archiv
idowa
2 Bilder
idowa
Video 2 Bilder
Advertorial
Der Motor habe zwar einen irreparablen Defekt, dennoch geht der große Lift am Samstag und Sonntag in Betrieb. „Wir werden ihn im Schongang, also mit verminderter Leistung, laufen lassen“, erklärt Stadtwerke-Chef Marcus Hanff. (Foto: Archiv)

Dass der große Lift im Skigebiet Voithenberg defekt ist, gaben die Stadtwerke bereits am Mittwoch bekannt. Wie schlimm es um den Leitner-Lift allerdings wirklich steht, wurde erst danach deutlich: Der Motor ist kaputt – und nicht mehr zu reparieren. Dennoch konnte Stadtwerke-Chef Marcus Hanff am Donnerstag eine gute Nachricht für die Skifahrer mitteilen: Der große Lift geht am Samstag und Sonntag trotzdem in Betrieb.

Die Anlage (Baujahr 1971) habe die komplette Wartung mit Seilprüfung und den TÜV vor der Wintersaison durchlaufen. „Alles war in Ordnung“, berichtet Hanff. Am vergangenen Montag habe der Lift unter Belastung die Verantwortlichen aber im Stich gelassen. Am Abend wurde er außer Betrieb genommen. Daraufhin habe man sich ausführlich mit verschiedenen Fachstellen, dem Lift-Hersteller, dem Bauhof und der Further Firma Nürnberger beratschlagt und nach Lösungen gesucht. „Es gibt aber keinerlei Ersatzteile oder eine Möglichkeit, den Dieselmotor zeitnah auszutauschen“, bedauert Marcus Hanff.

Der Motor habe zwar einen irreparablen Defekt, dennoch geht der Lift am Samstag und Sonntag in Betrieb. „Wir werden ihn im Schongang, also mit verminderter Leistung, laufen lassen“, erklärt er. Vereinfacht gesagt: Er läuft nun mit vier statt mit sechs Zylindern. Dadurch wolle man den Betrieb mit dem großen Lift so lange wie möglich aufrecht erhalten. Hier bittet Hanff um Verständnis der Skifahrer, da immer noch die Gefahr bestünde, dass der Lift trotzdem „den Geist aufgibt“. „Das kann schon am Sonntag sein oder erst in drei Wochen“, meint er. Gefährlich sei die Fahrt mit dem Lift deswegen für die Leute aber nicht. Es könnte höchstens sein, dass der Motor einen „Kolbenfresser“ bekommt. Dies würde aber nicht mehr Schaden anrichten, da er ja sowieso kaputt sei. Hanff betont außerdem, dass man bei einem erneuten eventuellen Ausfall auf alle Fälle kulant hinsichtlich gekaufter Tageskarten reagieren wolle. „Die Leute sollen einfach die Möglichkeit haben, am Voithenberg Ski zu fahren“, sagt er. Die Verantwortlichen hätten eine Elektrifizierung des Lifts schon länger eruiert. Diese Umsetzung, die rund ein halbes Jahr dauert und circa 100.000 Euro kostet, solle dann in diesem Sommer erfolgen. „Nur ist uns der große Lift leider zu früh ausgefallen“, bedauert der Stadtwerke-Chef.

Info:

Aktuelle Informationen – auch hinsichtlich des Lift-Betriebs – gibt es über das Schneetelefon der Further Stadtwerke unter der Nummer 09973/802025, auf Facebook.com und auf der Homepage im Internet unter www.stadtwerke-furth.de. Der Kleinschlepplift am Übungshang ist am Freitag von 13 bis 16.30 Uhr und Samstag/Sonntag von 10 bis 16.30 Uhr geöffnet. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Langlaufloipen: Die „Gibachtloipe“ (fünf Kilometer) und die „Skatingloipe“ am Gibacht (drei Kilometer) sowie die „grenzüberschreitende Skiwanderloipe“ vom Brombeerriegel ins Cerchov-Gebiet sind gespurt. Auch die „Tiefe-Graben-Loipe“ ist gespurt. Detaillierte Loipen-Informationen gibt es unter www.karl-reitmeier.de.

  1. Autor

    Julia Adam
  2. Datum

    19.01.2017 15:09 Uhr
  1. 2
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

wolkig
Cham
18°
heiter
Furth
19°


Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt