Eine junge Frau wich einer Katze aus. Daraufhin führte eins zum anderen. Am Ende bilanzierte die Polizei eine Verletzte und drei kaputte Autos mit einem Gesamtschaden im unteren fünfstelligen Eurobereich.

Am Sonntagfrüh wich eine 23-jährige Neukirchnerin mit ihrem VW in der Tradtstraße einer querenden Katze aus und stieß infolgedessen fast ungebremst gegen einen geparkten Opel am Fahrbahnrand. Die Wucht des Aufpralls schob den Opel auf ein weiteres Auto, welches wiederum gegen eine Hausmauer auf der gegenüberliegenden Straßenseite prallte.

Die Unfallverursacherin kam mit leichten Verletzungen mit dem Sanka ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro. Die Feuerwehr Furth im Wald wurde zur Fahrbahnreinigung angefordert.