Furth im Wald Der Further Kalender ist da

Das Titelblatt unseres Jubiläums-Kalenders lässt bereits erahnen, was sich in ihm findet. Foto: Th. Linsmeier

Die Chamer Zeitung bietet einen Kalender mit Bildern aus der Grenzstadt. Der Erlös fließt in die Sanierung der Kirchenmauer.

Die Chamer Zeitung ist der tägliche Begleiter von vielen Menschen im Landkreis Cham. Und das seit mittlerweile 50 Jahren. Allein in Furth im Wald sind es rund 1.750 Bürger, die die Heimatzeitung abonniert haben. Durchs nächste Jahr werden wir Sie jedoch noch auf eine andere Art begleiten, wenn Sie wollen - in Form unseres Further Jahreskalenders 2018. Zwölf beeindruckende Fotos, entstanden an den schönsten Ecken der Drachenstichstadt, füllen die Monatsblätter. 9,80 Euro kostet der in dieser Form bisher einmalige Kalender - Geld, das in Furth im Wald bleibt. Denn der Erlös wird von unserer Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung an die Pfarrei gespendet.

Und das gezielt für die Sanierung der Kirchenmauer, die Mitte vergangenen Monats begonnen hat. Wie bereits berichtet, war diese zwischenzeitlich einsturzgefährdet. Bis zum Frühsommer sollen die Restaurierungsarbeiten abgeschlossen sein. 278.000 Euro dürfte die Maßnahme kosten. 125.000 Euro übernimmt die Diözese, etwa 85.000 Euro bleiben an der Pfarrei "Mariä Himmelfahrt" hängen. Der Rest soll über Zuschüsse vom Amt für Denkmalpflege, der Stadt, des Kreises und des Bezirks zusammenkommen. Da diese Mauer zum Ensemble rund um die Stadtpfarrkirche gehört und folglich auf vielen Fotos zu finden ist, haben wir uns entschlossen, mit unserem Jahreskalender der Pfarrei "Mariä Himmelfahrt" finanziell zumindest etwas unter die Arme zu greifen. Die Idee zu einem "Further Kalender" entstand jedoch bereits Monate vor dem Beginn der Kirchenmauersanierung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. November 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading